Telefon
01805 01 02 76
 

Pressemitteilung

Über 4.000 Interessenten bei innovativem Krebsmittel-Fonds Foscan® – Geschlossener Pharmafonds neue Alternative zu Medien- und Schiffsfonds

Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbH & Co. KG bietet Investoren sinnvolle Beteiligung bei klinischer Studie zur Markteinführung von Prostata-Krebsmedikament Foscan® – Investition steuerlich abzugsfähig – Forschungsstandort Deutschland wird wieder belebt – Krebsmedikament Foscan® geht bei Erkrankung kostenlos an Fondszeichner - Zeichnung bis 30. Juni 2005

Jena, 28. Februar 2005 – Die Foscan® – Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbH & Co. KG bietet mit dem ersten geschlossenen Fonds zur Finanzierung der Zulassung des Krebsmedikaments Foscan® gegen Prostatakrebs und Prostatavergrößerung ein innovatives Produkt zur privaten Geldanlage an. Der erste geschlossene Pharma-Zulassungsfonds tritt gegen die etablierten Steuersparmodelle und Finanzprodukte für Privatinvestoren an. Die Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung zeigt mit ihrem Beteiligungsangebot eine neue Alternative zu den Medien- und Schiffsfonds. Seit dem Start der Zeichnungsphase haben sich über 4.000 Interessenten über den geschlossenen Fonds informiert.

Mit einer Mindestzeichnungssumme von 10.000 Euro bietet die Beteiligung insbesondere privaten Anlegern die Möglichkeit, Rendite zu erzielen und gleichzeitig einen Beitrag zur Krebsbekämpfung zu leisten. Die Investition mit einer Laufzeit von acht Jahren ist in den ersten drei Jahren zu 100 Prozent steuerlich absetzbar. Die Beteiligung wird über ein breites Spektrum an unabhängigen Finanzdienstleistern in Deutschland angeboten.

Foscan® wird in etwa dreißig Kliniken weltweit bereits gegen Hals- und Kopfkrebs eingesetzt. In klinischen Vorstudien hat das Pharmazeutikum seine Wirkung bei Prostataerkrankungen bereits unter Beweis gestellt. Zeichner oder ihre Angehörigen ersten Grades erhalten bei eventueller Erkrankung das Krebsmedikament Foscan® kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Marktpreis für Foscan® liegt derzeit bei 8.200 Euro. Allein in Deutschland sind mehr als 6 Millionen Männer an Prostatahyperplasie und –krebs erkrankt.

Über Foscan® - Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbH & Co. KG:

Die Foscan® - Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbH & Co. KG ist eine deutsche Fondsgesellschaft, die mit dem aktuellen Beteiligungsfonds bis zu 35 Millionen Euro in klinische Studien zur Zulassung des Krebsmedikaments Foscan® investieren wird. Ziel ist u.a. die Etablierung neuer Tumor-Therapien, die gute medizinische Erfolge versprechen. Als Krebsmedikament ist Foscan® seit über zwei Jahren für Hals- und Kopfbereich zugelassen und ermöglicht eine wirkungsvolle Zerstörung des Tumorgewebes bei gleichzeitigem Erhalt der Organfunktionen. Foscan® ist patent- und markenrechtlich von der börsennotierten Fondsinitiatorin Biolitec AG geschützt. Der Prospekt und die Zeichnungsunterlagen werden auf Anfrage versendet oder können von der unten stehenden Homepage herunter geladen werden.

Kontakt:

Foscan® - Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbH & Co. KG

Jörn R. Gleisner
Telefon: +49 69 95 90 83-30
Telefax: +49 69 95 90 83-99
Internet: www.krebsheilung-fonds.de
E-Mail: [email protected]

| Impressum | Copyright 2004 Foscan-Gesellschaft für Krebs- und Tumorbehandlung mbH & Co.KG | Home | Seitenanfang |