Telefon
01805 01 02 76
 

Presse Spiegel

Biolitec initiiert Beteiligungsfonds

(© BörseGo - http://www.umts-report.de)

Die Biolitec AG, ein Anbieter für die photodynamische Therapie, teilteb heute mit, dass das im Bereich Hals-Kopfkrebs bereits zugelassene Krebsmedikament Foscan(R) künftig auch bei Prostataerkrankungen eingesetzt werden soll. Erste klinische Pilotstudien für Anwendungen in den Bereichen Prostatakrebs seien sehr positiv verlaufen, hieß es. Zur Finanzierung der erforderlichen klinischen Studien für die erweiterte Zulassung hat die neu gegründete Foscan(R) - Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung mbh & Co. KG jetzt einen geschlossenen Beteiligungsfonds mit einem Gesamtvolumen von 35 Mio. Euro aufgelegt. Privatinvestoren können sich ab 10.000 Euro daran beteiligen. Die Beteiligung kann steuerlich geltend gemacht werden.

Die Foscan(R) - Gesellschaft für Krebs- und Tumorheilung geht auf Grundlage des großen Umsatzpotenzials für Foscan(R) - in Deutschland erkranken jährlich mehr als 6 Millionen Männer an Prostatatumoren (Hyperplasie und Krebs) - von einer Rendite in Höhe von 15,36 Prozent nach Steuern aus.

"Der Fonds eröffnet Privatanlegern die Chance auf eine der innovativsten Beteiligungen des Jahres," so Dr. Wolfgang Neuberger, Vorsitzender der Biolitec AG. "Zusätzlich zu ihrer Investition erhalten Anleger für sich oder Angehörige ersten Grades bei eventueller Erkrankung das Krebsbehandlungsmittel Foscan(R) kostenfrei," erklärt Neuberger. Der Marktpreis für Foscan(R) liegt den Angaben zufolge bei 7.000 Euro zzgl. MwSt.

Quelle: BörseGo, 13.10.2020

| Impressum | Copyright 2007 Foscan-Gesellschaft für Krebs- und Tumorbehandlung mbH & Co.KG | Home | Seitenanfang |